Lymphologische

Physiotherapie

Konventionelle Physiotherapie

BEHANDLUNGEN

Lymphologische Physiotherapie
Behandlungen von Ödemen unterschiedlichster Ursache:

  • Sekundäre Lymphödeme (Arm- oder Brustwand)
    nach Brustkrebs und Lymphknotenentfernung

  • Nach gynäkologischen/urologischen Operationen,
    Bestrahlungen und/oder Lymphknotenentfernung

  • Kopflymphödeme nach Tumoroperationen im Hals- und Kopfbereich
    nach Neckdissektion

  • Bein- und Genitallymphödeme

  • Primäre, d.h. angeborene Lymphödeme

  • Phlebödeme

  • Lipödeme

  • Kombinationsformen

  • Postoperative/posttraumatische Ödeme
    (Schwellungen nach einer Operation oder einem Unfall oder einer Verletzung)

  • Behandlung von Hämatomen (Blutergüssen)

    Konventionelle Physiotherapie
    (nach der Reduktion des Ödems, falls nötig)

  • Manuelle Therapie

  • Triggerpunkttherapie

  • Gelenksmobilisationen

  • Behandlung von muskulären Dysbalancen

  • Haltungsinstruktionen

  • Heimübungen

  • Atemtherapie

  • Funktionelle Rehabilitation
    usw.